Deklarationen und Zertifikate Russland

EAC Zertifikat


Für dieses Dokument haben sich viele Bezeichnungen etabliert. Richtig heißt es: "Übereinstimmungszertifikat mit den technischen Regularien der eurasischen Zollunion". Dabei muss man sagen, dass auch dieser Begriff seit einer nicht all zulangen Zeit wieder veraltet ist. Denn im Zuge der Erweiterung der eurasischen Zollunion wurde die eurasische Wirtschaftsunion am 1.Januar 2015 gegründet. Nichtsdestotrotz meinen alle folgenden Bezeichnungen und Abkürzungen das Gleiche: - TR TS Zertifikat - TR ZU Zertifikat - TR CU Certificate - EAWU Zertifikat und zwar den Nachweis der Übereinstimmung mit den technischen Regularien. Diesen Nachweis kann man mit einem Zertifikat oder mit einer Deklaration (weiter unten) bringen. Übrigens kann das Zertifikat immer nur auf eine in der Wirtschaftsunion ansässige juristische Person ausgestellt werden. Welche Produkte unter eine Zertifizierung oder eine Deklarierung fallen und bei welchen Produkten Sie wählen dürfen, ist Pauschal schwer zu sagen. Hierzu müssen Ihre Waren Ersteinmal eindeutig klassifiziert werden. Wie viele verschiedene Produkte in einem Zertifikat oder einer Deklaration untergebracht oder zusammengefasst werden können, ist ohne eine konkrete Prüfung kaum möglich. Größtenteils können Produkte mit einer ähnlichen Zolltarifnummer in einen Dokument eingetragen werden. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf um Einzelheiten zu besprechen.

EAC Deklaration


Auch für dieses Dokument kursieren verschiedene Bezeichnungen: Deklaration TR TS, Deklaration TR ZU, Declaration TR CU, Übereinstimmungsdeklaration EAWU . Die Übereinstimmungsdeklaration mit den technische Regularien der eurasischen Wirtschaftsunion wird, wie das Zertifikat, auf eine in der Wirtschaftsunion ansässige juristische Person ausgestellt. Was nicht heißt, dass die Erstellung derselbigen auf der Seite des Importeurs liegt. Vielmehr ist es Verhandlungssache wer die Deklaration in Auftrag gibt, der Hersteller oder der Endkunde; Distributor. Aus Erfahrung hat sich gezeigt, dass es für den Hersteller sinnvoll ist die Zertifizierung in die eigene Hand zu nehmen. Zum einen bringt es einen Wettbewerbsvorteil und zum Anderen ist es für den Hersteller einfacher technische Fragen zu dem Produkt zu beantworten. Übrigens kann man die Deklaration, sowie das Zertifikat, mit verschiedenen Gültigkeitsdauern beantragen. Zum Beispiel für Serienherstellung mit Gültigkeit von einem einem bis zur fünf Jahren oder für eine einmalige Lieferung. Die Wahl der Gültigkeitsdauer hängt stark von Ihrer Strategie ab. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf um weitere Details zu besprechen.

Werksinspektion: Ja oder Nein?



Bei der Erstellung von Deklarationen ist in der Regel kein Audit notwendig. Bei einem Zertifikat sieht es schon etwas anders aus. Für die Zertifizierung einer Serienherstellung, müssen alle Produktionsschritte überprüft werden, angefangen mit der Wareneingangskontrolle bis hin zum Warenausgang. So liegt es im Ermessen des Experten eine Inspektion durchzuführen oder nicht.

Möchten Sie mehr erfahren?
Nehmen Sie Kontakt auf


Kontakt jetzt!